Joachim von Winterfeldt-Menkin (1865-1945)

Jurist, Gründungspräsident des Deutschen Roten Kreuzes von 1921 bis 1933, zuvor Landrat des Kreises Prenzlau, Landesdirektor der Provinz Brandenburg, geboren in Grünberg (heute Ortsteil von Brüssow), beigesetzt in Menkin, über seinem Grab wurde im Juni 1991 symbolisch die Vereinigung der beiden deutschen Rotkreuzgesellschaften vollzogen


Politik auf einer größeren Karte anzeigen

Ähnliche Einträge