Juli Zeh als Verfassungsrichterin vereidigt

Die Schriftstellerin Juli Zeh ist im Brandenburger Landtag als ehrenamtliche Verfassungsrichterin vereidigt worden. Die 44-Jährige sprach am Mittwoch bei der Zeremonie mit Landtagspräsidentin Britta Stark den Eid. Ich nehme die Wahl an, sagte sie. Zeh war im Dezember auf Vorschlag der SPD in Abwesenheit in das Ehrenamt gewählt worden. Neben ihr wurden weitere fünf neue Verfassungsrichterinnen und -richter ernannt. Weiteres prominentes Mitglied des Richterkollegiums ist seit 2012 der Filmemacher Andreas Dresen. Zeh sagte der Deutschen Presse-Agentur nach ihrer Wahl: „Ich fühle mich wunderbar.“

2019-01-30T10:31:48+00:0030. Januar 2019|