„Beeindruckende Lebensleistung“ – Woidke gratuliert Maler Harald Metzkes zum 90. Geburtstag

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem Maler Harald Metzkes herzlich zu dessen 90. Geburtstag am 23. Januar. In einem Schreiben würdigt er das künstlerische Schaffen des Jubilars, der mit seinen Bildern der Lebenswirklichkeit den Spiegel vorhält.

 Woidke: „Seit Jahrzehnten stehen Sie auf der ‚Weltenbühne‘ und malen das ‚Welttheater‘ mit allem, was sich denken lässt und mit all jenen, die sich auf der Bühne des Lebens tummeln. Sie malen Stillleben, Stadtbilder und Landschaften, Harlekine und Columbines, Maler und Modelle, schöne Frauen und janusköpfige Männer, das ganze pralle Leben in seiner Schönheit und Verletzlichkeit. Mit jedem Bild schenken Sie uns Ihren Blick auf die Welt. Zugleich fordern Sie uns heraus, uns selbst ein Bild zu machen von der Welt, wie sie ist und wie sie sein könnte.

Ich reihe mich ein in die Schar der Bewunderer Ihrer Kunst und bin beeindruckt von Ihrer Lebensleistung in bewegten Zeiten. Von ‚Alterswerk‘ wollen Sie nichts hören. Das freut mich und lässt mich auf neue Bilder hoffen!“

Harald Metzkes war ein Meisterschüler von Otto Nagel und Vertreter der Berliner Schule. 2012 wurde der in Altlandsberg lebende Künstler mit dem „Ehrenpreis des Brandenburgischen Ministerpräsidenten für ein Lebenswerk“ ausgezeichnet. Anlässlich seines 90. Geburtstages findet  am 22. Februar im Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz eine Feierstunde statt, bei der ein Bild Metzkes dem Landkreis Märkisch-Oderland und der Gedenkstätte „Seelower Höhen“ als Dauerleihgabe übergeben wird. Die Landesregierung ist bei der Veranstaltung durch Kulturministerin Martina Münch vertreten.

2019-01-28T14:14:15+00:0023. Januar 2019|