Aktuelles2017-12-29T13:09:29+01:00

Aktuelles

Erfinder des Nationalparkprogramms wird 80 Jahre

Er ist einer der bedeutendsten deutschen Naturschützer und Erfinder des Nationalparkprogramms im Osten Deutschlands, dem `Tafelsilber der Deutschen Einheit`: Professor Michael Succow. Der Biologe und `Brandenburger Kopf` wird am Mittwoch (21. April) 80 Jahre alt. Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem Jubilar in einem Brief und dankt für sein jahrzehntelanges Wirken.

Woidke wörtlich: „Nur die Namen weniger Menschen sind in der öffentlichen Wahrnehmung so eng mit einem Thema verknüpft wie Ihr Name mit dem des Naturschutzes. Michael Succow und Naturschutz, das wird oft in einem Atemzug genannt. Besonders hier bei uns in Brandenburg. Denn das von Ihnen 1990 geprägte `Nationalparkprogramm für den Osten Deutschlands` war für uns grundlegend. Es bildete die Basis für die heutigen Großschutzgebiete, auf die unser Land so stolz ist. Wie weitblickend und vorausschauend Sie damals schon waren.

Seitdem haben Sie viel zur praktischen Ausgestaltung des Naturschutzes beigetragen. So haben Sie sich beim Aufbau des Hoch- und Fachschulwesens in punkto ökologischer Lehre und Forschung große Verdienste erworben.

Brandenburgs großes Kapital ist die Natur. Unser Land hat in Deutschland und im Ausland einen guten Ruf in den Bereichen Natur- und Landschaftsschutz. Ihr glaubwürdiger und unermüdlicher Einsatz hat dieser positiven Wahrnehmung Flügel verliehen. Nationalparke und Biosphärenreservate sind Magnete für Besucher aus Nah und Fern geworden.

Eine Zeitung hat Sie einmal als einen `Wanderprediger für den Naturschutz` charakterisiert. Das trifft für das Inland, aber auch für das Ausland zu. Denn als renommierter Experte hatten Sie zahlreiche Spezialeinsätze außerhalb Deutschlands, Ihr Engagement für geschützte Lebensräume machte nicht vor Grenzen halt.

Unser Bundesland verdankt Ihnen viel. Ihr Ziel war immer, den Menschen die Natur ans Herz zu legen. Sie sind ein `Botschafter` unseres Landes. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.“

Nach oben