Sport 2017-12-21T21:37:18+00:00

Sport

In Cottbus lebt die Frau, die als erste der Welt über zwei Meter hoch sprang! Aus Brandenburg an der Havel kommt die bislang erfolgreichste Olympionikin Deutschlands! Und in Pritzwalk wurde der Gründungspräsident des FC Bayern München geboren!

Unser Bundesland ist als wasserreichstes in Deutschland natürlich eine Domäne der Kanuten und Ruderer. Allein der Kanu-Club Potsdam fischte mehr internationale Medaillen aus dem Wasser als jeder andere Verein der Welt.

Brandenburg reüssiert auch im Boxen – seit Max Schmeling. Manfred Wolke machte mit seinen Erfolgen und denen seiner Schützlinge Henry Maske und Axel Schulz daraus sogar ein Land des Boxens – auch wenn mit Ramona Kühne nur eine aktuelle Weltmeisterin in dieser Sportart in der Mark zu Hause ist.

Überraschend ist Brandenburg aber auch Hochburg des Bobsports. Seit drei Jahrzehnten trainieren die besten Anschieber der Welt in der Landeshauptstadt.  Resultat hervorragender Leichtathletik-Ausbildung. Selbst die Wiege des früheren Bundestrainers Raimund Bethge stand in Schwedt an der Oder.

Wirklich verblüffen mag bei den „Brandenburger Köpfen“ – Sektion Sport nur einer: Gillis Emanuel Grafström. Der dreifache schwedische Eiskunstlauf-Olympiasieger der Jahre 1920 – 1928. Den aber zogen Studium, Arbeit und Liebe nach Deutschland. Seit 1925 trainierte er im Winter auf dem zugefrorenen See in Bornstedt. In Potsdam starb er auch kurz nach seiner Hochzeit mit der Ur-Enkelin des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy.