Wirtschaft 2018-01-25T08:20:43+00:00

Wirtschaft

Ein Pharmariese hat in Neuruppin das Licht der Welt erblickt. Zu den Borsigwerken gehörte ein Landgut in Groß Behnitz, das heute ein Hotel beherbergt. Selbst der deutschlandweit bekannte und renommierte Kiepenheuer-Verlag hatte einst seinen Sitz in Potsdam. Und Robert Reiss sandte schon im 19. Jahrhundert von Bad Liebenwerda aus Reiss-Bretter, Reiss-Schienen, Reiss-Zwecken in die Welt.

Der Gründer eines gleichnamigen Versandhauses stammte nicht nur aus Seelow, Werner Otto ging auch in Schwedt und Prenzlau zur Schule und in Angermünde in die Lehre. Kein Wunder, das er sich als großzügiger Mäzen für seine alte Heimat engagierte, z.B. bei der Restaurierung des Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg.

Doch warum nur in die Vergangenheit schweifen? Auch heute verbinden sich mit der Landeshauptstadt große Namen. So hat Hasso Plattner, der Mitbegründer des Softwareriesen SAP, ein Domizil am Griebnitzsee.
Und dass man in brandenburgischen Wirtschaft(en) auch genießen kann, bezeugt Ronny Pietzner. Der Potsdamer ist Teamchef der Deutschen Nationalmannschaft der Köche.