Architektur 2017-12-20T10:09:14+00:00

Architektur

Brandenburg und die Architektur: kein Gegensatz, sondern ein Paar!

Natürlich ließen die Herrscher früherer Zeiten bauen: Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen. Sie erfreuen uns, die wir hier leben, aber auch unsere Gäste, von denen viele genau deshalb kommen. Der Architektur wegen.

Es sind glanzvolle Namen, die sich mit Brandenburg verbinden. Georg Christian Unger zum Beispiel, der im 18. Jahrhundert Bürgerhäusern erstmals die Anmutung von Palais‘ verlieh, in Berlin den Gendarmenmarkt mitprägte und ebenso Potsdams Gesicht bis heute bestimmt.

Der Franke aus Bayreuth fand hier in Brandenburg sein Wirkungsfeld. Oder Konrad Wachsmann aus Frankfurt (Oder) – international ein Pionier des industriellen Bauens! Er schuf das Sommerhaus von Albert Einstein in Caputh und die Villa des Arztes Dr. Estrich in Jüterbog. Beide kann man noch in Augenschein nehmen. Nicht zu vergessen: Friedrich Mielke, der Bauhistoriker, der die Treppen-Forschung international begründete. Seine Schaffensperiode in der Landeshauptstadt („Potsdam ist mehr als der Name einer Stadt…“) prägte ihn nachdrücklich.