Die Verschiebung der Olympischen Spiele von Tokio im vergangenen Jahr hat auch bei den Brandenburger Kanuten tiefe Spuren hinterlassen.

Die Brandenburger Olympiasieger vom KCP Franziska John, Sebastian Brendel und Ronald Rauhe mit ihrem Teamkollegen Jan Vandrey
schildern im Videobeitrag auf dem Youtube-Kanal von Lotto Brandenburg ihren Rückblick auf dieses verrückte Jahr. Alle vier haben trotz des gleichen Ziels die Zeit vor und während der Pandemie anders durchlebt. Sie erklären, wie sie die Situation mit ihren Familien und ihren Freunden bewältigt haben.

Hintergrund
Lotto Brandenburg unterstützt auch in 2021 mittels finanzieller Förderung die Vorbereitungen und Wettkämpfe der Athlethen mit dem großen Ziel Tokio 2021. Für die diesjährige Partnerschaft, zunächst mit Sebastian Brendel und Ronald Rauhe, wird das eigens entwickelte Team-Konzept aus dem Jahr 2017 fortgeführt. Es beruht auf gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit zu sportlichen und gesellschaftlichen Themen.

Unter dem Motto „Es geht noch mehr!“ stellen sich ChampionsShipler speziellen Herausforderungen, die jeweils in einem Videoclip für die sozialen Kanäle festgehalten und dort verbreitet werden.

Weitere Informationen: www.lotto-brandenburg.de/lotto-foerdert