Drehstart für neue Folgen von “Ein starkes Team”

In Berlin und Brandenburg stehen bis Mitte Dezember Schauspielerin Stefanie Stappenbeck und ihr Kollege Florian Martens für zwei neuen Folgen des ZDF-Krimi “Ein starkes Team” vor der Kamera.  

In der Folge “Korruption” wird auf dem Baugelände des Projekts “Multipodium Berlin” eine Leiche ausgegraben. Bei dem Toten handelt es sich um Boris Vierach, den Stiefsohn des Berliner Bausenators Bernd Vierach (Rolf Kanies). Im Wagen des Toten finden Linett und Otto Unterlagen, die darauf hindeuten, dass Boris Vierach im Umfeld des Bauprojekts auf eigene Faust Nachforschungen angestellt hat. Es gibt einige, die von dem Projekt profitieren – allen voran sein Stiefvater, der erstaunlich kalt auf den Todesfall reagiert.

In der Folge “Erntedank” wird in einer Kleingartenkolonie die Leiche des pensionierten Kommissars Albert Kramm (Michael Reim) gefunden. Linette und Sebastian beginnen sofort mit den Ermittlungen. Gerichtsmedizinerin Dr. Simkeit stellt fest, dass Kramm an den Folgen eines Überfalls gestorben sein muss, auch sein Tresor ist verschwunden. Doch niemand will etwas gesehen oder gehört haben.

Weitere Informationen: www.presseportal.de

2018-11-08T09:24:22+00:007. November 2018|Schlagwörter: , , |