Kanu-Europameisterschaft mit Brandenburger Köpfen

Vom 8. Juni bis zum 10. Juni finden in Belgrad die diesjährigen Kanu-Europameisterschaften statt.

Mit dabei sind natürlich wieder die Brandenburger Köpfe und Topathleten vom KC Potsdam: Franziska Weber, Sebastian Brendel und Ronald Rauhe

Franziska Weber, die sich in diesem Jahr auf ihr Bauingenieursstudium konzentriert und ihr Trainingspensum verringert hat, wird trotzdem im Kajak-Vierer über 500 Meter mit ihren Teamkolleginnen versuchen, der starken Konkurrenz aus Weißrussland, Ukraine und Polen zu kontern.

Auch der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel ist nach seinen jüngsten Weltcup-Niederlagen zwar nicht unbedingt der Topfavorit auf EM-Gold, aber über 500, 1000 und 5000 Metern wird er sicherlich auch bei diesen Meisterschaften nach den Medaillen greifen wollen.

Der mittlerweile 36-jährige Ronny Rauhe hat sein großes Ziel, Olympia 2020, fest vor Augen und geht im Kajak-Vierer über 500 Meter an den Start.

Weitere Informationen: www.kanu.de

2018-06-08T12:53:32+00:00 7. Juni 2018|Schlagwörter: , , |