Projekt Beschreibung

Prof. Dr. h. c. Wieland Förster (*1930)

Bildender Künstler und Schriftsteller (u. a. „Nike ’89“ an der Glienicker Brücke in Potsdam 1998, „Das Opfer“ in der Gedenkstätte Lindenstraße in Potsdam 1994, „Hommage à Kleist“ an der Marienkirche in Frankfurt (Oder)), Meisterschüler der Akademie der Künste Berlin, Träger des Verdienstordens des Landes Brandenburg, lebt in Wensickendorf

Wer die Freiheit der weiten Ebenen sucht, den hohen, wolkenbeladenen Himmel, der kann in Brandenburg wunderbar schöpferisch arbeiten: es ist die Erde Kleist’s.



Kunst auf einer größeren Karte ansehen