“Tatort”-Kommissar spielt Walter Gropius

Seit wenigen Tagen steht Schauspieler Jörg Hartmann für den ARD-Eventfilm “Bauhaus” vor der Kamera.

Der Potsdamer Tatort-Kommissar verkörpert in dem Film die Rolle des Bauhaus-Direktors und Meisters Walter Gropius.  Der Film, der in Weimar, Prag und Dessau gedreht wird, beginnt bei den Anfängen der Kunstschule in Thüringen bis zur Auflösung der visionären Bewegung durch die Nationalsozialisten. Im Mittelpunkt der Fernseh-Geschichte steht die Studentin Lotte Brendel, gespielt von Alica von Rittberg, die sich gegen ihre Familie stellt und sich am neu gegründeten Bauhaus bewirbt.

Das Bauhaus zählt zu den bedeutendsten künstlerischen Bewegungen, die aus Deutschland heraus die ganze Welt beeinflusst haben. 1919 in Weimar vom Berliner Architekt Walter Gropius ins Leben gerufen, jährt sich die Gründung der Bauhaus-Bewegung 2019 zum hundertsten Mal.

Weitere Informationen: www.presseportal.de

2018-05-31T15:12:52+00:0031. Mai 2018|Schlagwörter: , , , |